Titelbild

  • Gästebuch

  • Gästebucheinträge

    I. u. J. Budzinski
    20.10.2009 11:39
    Liebe Familie Barthel,
    herzlichen Dank für so viel Trost, Zuwendung, Verständnis und Humanität. Auch für Ihre Achtung und Würde.
    Wir denken noch viel an Lisa, unseren besonderen Hund. Ihre Seele ist bei und und sie bleibt unvergessen.
    Danke, an Sie in unserer schweren Zeit des grossen Verlustes, unserer so geliebten Hündin, Lisa.
    Alles Gute und Liebe für Sie !
    Wir empfehlen Sie gerne weiter.
    Ihre Inge u. Jürgen Budzinski
    Familie Mayer
    13.10.2009 11:18
    Liebe Familie Barthel, als am 20.08.09 unser Felix auf seine letzte Reise gehen musste, waren Sie Frau Barthel an meiner Seite, dafür bin ich Ihnen sehr dankbar.

    "Das Sichtbare ist vergangen, es bleibt nur die Liebe und die Erinnerung."

    ?Felix? (Westie) geb. 20.03.1994, wir haben ihn mit 8 Wochen zu uns geholt. Felix war vom ersten Tag an, der Sonnenschein in der Familie. Vier Jahre später kam unsere Tochter zur Welt. Felix war ihr Freund, Beschützer, Spielgefährte, einfach immer an ihrer Seite. Wir hatten viele schöne Jahre mit ihm und in sehr traurigen Tagen war Felix treu an unserer Seite. Vor einem Jahr war er sehr krank und damals habe ich den ersten Kontakt zu Familie Barthels aufgenommen. Wir durften noch fast ein Jahr mit unserem kleinen Hund verbringen. Felix war eigentlich unser zweites Kind und die Entscheidung ihn gehen zu lassen, war sicherlich nach 15 Jahren und 5 Monaten unser größter Liebesbeweis. Er ist jetzt ein Stern am Himmel und wenn wir sehr traurig sind, können wir ihn am Abend sehen. In unserem Herzen hat er auf Ewig einen festen Platz.
    Liebe Familie Barthel, es ist sehr schön, dass es solche Menschen wie Sie beide gibt, die mit soviel Herz und Seele, die Menschen die zu Ihnen kommen, beim Abschied ihres Tieres begleiten. Vielen Dank, dass Sie da waren auch im Namen meiner Tochter. Auch vielen Dank, dass Sie immer mal wieder den Kontakt zu uns suchen.
    Ihre P. und XS Mayer
    Ursula Lipski - Karsten Grigoleit
    12.09.2009 08:57
    Liebe Familie Barthel,

    am Dienstag, den 08.09.09 mußte ich schweren Herzens den Weg zu unserer Tierärztin, Fr. Dr. Uher, mit meiner
    16-jährigen Shi-Tsu Hündin Anca gehen.
    Es war ein sehr schwerer Weg, aber mein Verstand und das Herz mußten es verstehen. Wir hatten unsere kleine Maus seit der 8. Woche und es war wirklich unser Kind.
    Sie hat uns nur Freude gebracht und nie Leid.
    Mein Lebensgefährte konnte leider nicht dabei sein und dieses tat noch mehr weh.
    Zwei Stunden habe ich noch bei unserem Mädchen gesessen, ich wollte gar nicht gehen.
    Meine Tierärztin und die Familie Barthel haben mir in meinem Leid sehr zur Seite gestanden - Danke, danke, danke!
    Nach einer gestrigen Tierkommunikation hat meine Anca gesagt: "Du darfst Dir wieder einen Hund wie ich war nehmen. Ich wollte noch leben, aber meine Schmerzen wären zu groß gewesen. Ich danke Dir, mein liebes Frauchen, daß Du mir meinen Frieden gegeben hast."
    Unsere Anca wird immer in unserem Herzen und bei uns sein.
    Ich habe einen kleinen Ersatz gefunden, auch einen Shi-Tsu und nur mit einem Auge.
    Sie wird nie wie unsere Anca sein, aber mir ein wenig Trost geben.

    Ich danke noch einmal der Familie Barthel für ihren Zuspruch, Trost und sehr großes Mitgefühl.

    TIERE SIND DAS WERTVOLLSTE IM LEBEN UND EIN MENSCH KANN DIESES MITUNTER NICHT ERSETZEN!

    In tiefer Trauer

    Ursula Lipski
    Eva Hartmann
    11.09.2009 17:10
    Liebe Frau Barthel,
    vielen Dank, daß Sie mir Bescheid gesagt haben und herzlichen Dank für Ihre liebevolle Betreuung.

    Mein Nachruf für meine geliebte Elsa.:
    Liebe Freunde,
    gestern abend ist meine geliebte Elsa über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir haben den Kampf gegen die Leishmaniose verloren und ich wollte ihr dieses entwürdigende Dasein ohne Lebensqualität nicht länger zumuten.
    Sie war so stark u. hatte so viel Kraft u wir haben gekämpft, aber die Krankheit war stärker, zuviele Faktoren haben eine Heilung unmöglich gemacht. Ich habe alles getan, was in meiner Macht stand. Loslassen ist so schwer, aber sie hat es nicht verdient zu leiden. Sie ging voller Liebe und Frieden u führt nun ein neues schmerzfreies u. glückliches Leben über den Wolken. Auf Erden konnte ich ihr dies leider nur noch ein Jahr ermöglichen und ich hoffe, es waren die schönsten Monate in ihrem Leben.
    Um Elsa für immer bei mir zu haben - nicht nur in meinem Herzen - habe ich mich entschieden, Elsa einäschern zu lassen. So kann sie mein Leben in einer wunderschönen Urne begleiten. Sie wird für immer bei mir sein und hat einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen. Ich danke ihr für die Zeit mit ihr !

    All jenen möchte ich meinen tiefsten Dank aussprechen, die mich immer in meinem Mut und meiner Hoffnung unterstützt haben u mich in der schweren Zeit mit Elsa begleitet haben.
    In tiefer Trauer und Liebe, Eure Eva mit Elsa.
    "Als der Regenbogen verblasste, da kam der Albatross und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere....
    behutsam setzte er mich an den Rand es Lichts....
    ich trat hinein und fühlte mich geborgen....
    ich habe Euch nicht verlassen,
    ich bin Euch nur ein Stück voraus"....
    Ute Halder
    04.08.2009 11:00
    Liebe Frau Barthels,

    endlich kann ich besser über den Tod von meinem Jerry schreiben (reden fällt noch immer schwer). Es hat mich sehr belastet und er hat mir so unendlich gefehlt. Vor zwei Wochen habe ich mich durchgerungen und für eine neue Katze entschieden. Es ging dann alles sehr schnell und nun haben wir unsere Kessy, sie ist 9 Wochen alt und wird nie die lücke füllen die mein Jerry hinterlassen hat, aber sie ist wirklich ein großer Trost und Schatz. Uns ist eigentlich nach ein paar Tagen erst aufgefallen das Kessy vom Fell her sehr unserem Jerry ähnelt, und das ist sehr schön. Vielen Dank für Ihre lieben Worte und den schönen Platz den Jerry bei ihnen erhalten hat. Ich kann leider nicht umgehen damit (die Asche zu Hause haben) und der Schmerz wäre zu groß für mich.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Ute Halder

    Ilse Wernhard
    30.07.2009 16:24
    Liebe Familie Barthel,

    hiermit möchte ich auch Ihnen meinen herzlichen Dank aussprechen für die liebevolle Betreung nach dem Tod unseres Icky am 6.7.09 .Das hat mir und meinem Sohn Denis sehr gut getan.Das war eine sehr gute Entscheidung denn so ist er immer bei mir.In meinem Herzen ist er ja sowieso immer.
    Es viel mir sehr schwer ihn gehen zu lassen.Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an ihn denke.Ich zünde ihm auch jedem Abend eine Kerze an die neben seiner Glasvase steht.Die leere die er hinterlassen hat war schrecklich.Durch Zufall erfuhr ich aber das wissen Sie ja das eine Hündin Namens Jessy 5 Jahre alt eine neue Familie sucht. Es hat auch gleich gefunkt und so lebt sie jetzt seit 1 1/2 Wochen bei mir.Sie macht mir viel Freude und hilft mir auch über meinen Kummer hinweg.Sie sagten mir damals das der Icky sie mir geschickt hat.Das glaube ich auch.
    Auch habe ich meinen Icky die letzten Tage in Öl gemalt um so das ganze zu verarbeiten.
    Nochmals vielen vielen Dank.
    Liebe Grüße Ilse Wernhard
    Roswitha und Walter Schläger
    25.07.2009 12:39
    Liebe Frau Barthel, lieber Herr Barthel,

    auf diesem Wege möchten mein Mann und ich uns nochmals für die liebevolle Anteilnahme bei der Bestattung unserer Husky-Hündin Tara herzlich bedanken.

    An diesem Tag, in diesen schweren Stunden, durften wir erfahren, dass es Menschen wie Sie gibt, die uns beim Abschied von unserer Tara, die uns fast 13 Jahre viel Freude bereitete, einfühlsam und würdevoll zur Seite gestanden sind.

    Sollten wir noch mal ein Haustier besitzen, werden wir es wieder in Ihre liebevollen Hände geben.

    Vielen Herzlichen Dank

    Roswitha und Walter Schläger
    Dagmar & Rainer Klebe
    28.06.2009 09:20
    Liebe Familie Barthel,

    vielen herzlichen Dank für Ihre Anteilnahme und Ihre tröstenden Worte.
    Unsere Monalisa wird immer ein Platz in unseren Herzen haben, wir vermissen sie sehr.
    Nochmals vielen Dank und viele Liebe Grüße aus dem Allgäu von

    Dagmar und Rainer Klebe
    Cornelia Windeisen
    19.06.2009 18:21
    Liebe Familie Barthel
    Ich möchte Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass es die Beste Entscheidung meines Lebens war, unseren Nico in Ihre Hände zu geben.
    Ich habe so ein gutes Gewissen, weil er in Würde sterben durfte und in Würde eine schöne Bestattung hatte.
    Das schönste ist, dass er wieder nach Hause kam. Dorthin, wo seine Familie ist und er immer glücklich war.
    Jeden Tag rede ich in Gedanken mit ihm.
    Die Urne ( Treppe zu den Sternen ) ist wunderschön!
    Ich weiß dass er bei uns ist.
    Danke für die liebevolle Betreuung!! Und alles, alles Gute für Sie.
    Jederzeit würde ich wieder so entscheiden.
    Sonja Pleichinger
    11.06.2009 20:38
    Liebe Familie Barthel,

    der 1.Juni vor 2 Jahren war der schlimmste in meinem ganzen Leben. Nur mit Ihrer Hilfe war dieser und die nachfolgenden Tage einigermaßen "lebenswert" wie auch wenn man das Liebste verliert? Jetzt ist es 2 Jahre her aber Lara ist in unseren Herzen und es vergeht kein Tag an dem wir nicht von ihr reden. Unsere neue Hündin ist vom Charakter ganz anders aber eine ganz liebe, natürlich sind wir froh daß sie da ist. Ihnen alles alles Gute

    Sonja Pleichinger